Feuerbrand

Feuerbrand

Lizenzhinweis:   I, Paethon, Apple tree with fire blight, CC BY-SA 3.0

Der sehr gefährliche Feuerbrand kann vor allem bei Kernobst, aber auch bei anderen Pflanzen aus der Familie der Rosengewächse auftreten. Feuchtwarmes Wetter begünstigt die Ausbreitung der Krankheit.

An befallenen Trieben und Früchten tritt zunächst farbloser, dann gelb-brauner Schleim aus. Triebe, Blätter und Blüten verfärben sich schwarz oder braun, sterben ab und sehen verbrannt aus. Triebspitzen biegen sich nach unten.

Achtung! In Deutschland ist bereits der Verdacht auf Feuerbrand meldepflichtig. Zuständig sind das Landratsamt / Landesanstalt für Landwirtschaft / Pflanzenschutzamt. Die endgültige Diagnose, sowie die Festlegung weiterer Maßnahmen müssen durch die zuständigen Behörden erfolgen.

Bei Verdacht und/oder Befall ist äußerste Vorsicht beim Hantieren mit Pflanzenteilen geboten. Am besten erst gar nicht anfassen und schnellstmöglich die zuständige Behörde informieren.

Vorbeugung siehe: „Vorbeugen ist besser als Heilen